Die Toten Hosen feierten mit 35.000 Fans in Wien

Vor 11 Minuten 40 Jahre stehen Die Toten Hosen auf der Bühne, am Samstag hat die Band im Rahmen ihrer Jubiläumstour zum 34. Mal in Wien gespielt. Vom ersten Auftritt 1984 im U4 bis zum Ernst-Happel-Stadion 2022 war es ein langer, wilder Ritt. Enttäuscht haben die Düsseldorfer ihre Fans dabei nie, auch gestern zogen sie eine große Show ab. Der Abend wurde zu einer ausgelassenen Party mit mehr als 35.000 begeisterten Fans.

Stelzer fordert rasches Aus für Corona-Quarantäne

Vor 51 Minuten Oberösterreichs Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP) fordert ein rasches Ende der bestehenden Quarantäne- und Absonderungsregelungen. Nach der Corona-Sommer-Welle werde eine Herbst-Welle kommen. "Wir müssen akzeptieren, dass Corona bleibt. Wir werden das nicht niederringen und verhindern können. Deshalb müssen wir damit leben, dass die Krankheit da ist", sagte Stelzer im APA-Interview.

Parlamentsfinale von Pflege bis Volksanwaltschaft

Vor 51 Minuten Der Nationalrat legt in der kommenden Woche ein beachtliches Finish hin. In drei Sitzungen zum Abschluss der laufenden Session werden mehr als 40 Gesetze beschlossen und mit Gaby Schwarz eine neue Volksanwältin ernannt. Ein kleiner Ausschnitt aus dem Programm: die Pflegereform, das Demokratie-Paket, das Radfahrer-Paket, das Aus für die Vollspaltenböden, die Reparatur der indexierten Familienbeihilfe und die Aufhebung der Impfpflicht.

"Patientenmilliarde" laut Rechnungshof nie realisiert

Vor 1 Stunde Ein Rohbericht des Rechnungshofs (RH) zur Krankenkassenreform unter der ÖVP-FPÖ-Regierung lässt die Wogen bei Opposition und Ärztevertretung hochgehen. Demnach existiert die von der damaligen Regierung propagierte "Patientenmilliarde", die direkt den Versicherten hätte zugute kommen sollen, nicht. Anstelle dieser Einsparung habe sich stattdessen ein Mehraufwand von 214,95 Mio. ergeben, kritisiert der Rechnungshof laut einem Online-Bericht des Nachrichtenmagazins "profil".

Tirol-Wahl: Abwerzger stellt sich Wiederwahl als FPÖ-Obmann

Vor 2 Stunden Die Tiroler FPÖ gibt am Sonntag mit einem Ordentlichen Landesparteitag in Schwaz den inoffiziellen Startschuss für den Wahlkampf zur vorgezogenen Landtagswahl am 25. September. Bei dem Parteitag vor über 300 Delegierten stellt sich Landesparteiobmann Markus Abwerzger, der die Partei seit 2013 führt, erneut der Wiederwahl. Am Programm steht auch eine Rede von Bundesparteiobmann Herbert Kickl.

Schallenberg: Ägypten darf nicht "ins Rutschen kommen"

Vor 5 Stunden Ägypten bekommt die geopolitischen Auswirkungen des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine besonders zu spüren. Dem gelte es entgegenzuwirken, konstatierte Außenminister Alexander Schallenberg am späten Samstagabend zu Beginn eines Besuchs in Kairo, in dessen Rahmen er und Innenminister Gerhard Karner (beide ÖVP) am Sonntag mit den jeweiligen Amtskollegen zusammenkommen werden. "Keiner hat ein Interesse, dass das größte Land Nordafrikas ins Rutschen kommt."

Chaos an Airports vor Unabhängigkeitstag in USA

Vor 5 Stunden Am langen Wochenende zum Unabhängigkeitstag herrscht in den USA Chaos im Flugverkehr. Allein am Samstag wurden infolge der Personalknappheit bis zum Nachmittag mehr als 600 Flüge gestrichen. Betroffen waren sowohl Inlandsflüge als auch internationale Flüge. Weitere mehr als 3.300 Flüge waren am Samstag verspätet. Auch in Europa hat die von der Corona-Pandemie schwer gebeutelte Luftverkehrsbranche mit massivem Personalmangel zu kämpfen.

Zwei Monate nach Schulmassaker tritt Polizeichef zurück

Vor 7 Stunden Mehr als einen Monat nach dem Massaker an einer texanischen Volksschule mit 21 Todesopfern ist der Polizeichef des Schulbezirks Medienberichten zufolge zurückgetreten. "Ich glaube, dass dies die beste Entscheidung für Uvalde ist", zitierte eine örtliche Zeitung den Mann. Im Fokus müsse nun die Aufklärung stehen. Der Sender ABC berichtete am Samstag, dass das Rücktrittsschreiben bei der Stadt eingegangen sei. Zuvor war der Polizeichef beurlaubt worden.

Lukaschenko wirft Kiew Raketenangriffe auf Belarus vor

Vor 8 Stunden Inmitten von Spekulationen über ein mögliches belarussisches Eingreifen in den Ukraine-Krieg hat der dortige Diktator Alexander Lukaschenko der Ukraine Raketenangriffe auf sein Land vorgeworfen. "Wir werden provoziert", sagte Lukaschenko am Samstag nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur Belta. Vor drei Tagen hätte die ukrainische Armee versucht, militärische Einrichtungen in Belarus anzugreifen, doch seien die Raketen allesamt abgefangen worden, so Lukaschenko.

Missbrauchsvorwürfe gegen Ex-Trainer der Vienna

Vor 10 Stunden Die Vienna hat zu den am Samstag in der "Kronen Zeitung" erhobenen Missbrauchsvorwürfen gegen einen ehemaligen Fußballtrainer des Clubs Stellung genommen. Man nehme die Sache "sehr ernst", hieß es in einem Statement auf der Vereins-Website.

Schwerpunktaktion gegen Raser in Wien: Fast 450 Anzeigen

Vor 12 Stunden Am Freitag führte die Wiener Polizei im Stadtgebiet und auf den Stadtautobahnen Schwerpunktkontrollen zur Ahndung von Geschwindigkeitsübertretungen durch.

Brandstätter und Meinl-Reisinger besuchten Parlament in Kiew

Vor 10 Stunden Eine Delegation der parlamentarischen Freundschaftsgruppe Österreich-Ukraine hat in Kiew das ukrainische Parlament besucht.

Statt "Patientenmilliarde" Mehrkosten von 215 Mio. Euro

Vor 12 Stunden Ein Rohbericht des Rechnungshofs (RH) zur Krankenkassenreform unter der ÖVP-FPÖ-Regierung lässt die Wogen hochgehen. Demnach existiert die von der damaligen Regierung propagierte "Patientenmilliarde", die direkt den Versicherten hätte zugute kommen sollen, nicht.

Österreicherin starb nach Hai-Angriff in Ägypten

Vor 10 Stunden Im ägyptischen Badeort Hurghada ist eine 68-jährige Österreicherin beim Schwimmen von einem Hai angegriffen und tödlich verletzt worden.

Österreicherin stirbt nach Hai-Angriff in Ägypten

Vor 13 Stunden Eine Österreicherin ist beim Schwimmen im Badeort Hurghada in Ägypten von einem Hai angegriffen und tödlich verletzt worden.

Brandstätter und Meinl-Reisinger im Parlament in Kiew

Vor 14 Stunden Eine Delegation der parlamentarischen Freundschaftsgruppe Österreich-Ukraine hat in Kiew das ukrainische Parlament besucht. Bei seinem Treffen mit Parlamentspräsident Ruslan Stefantschuk "haben wir vereinbart, dass wir engere Kooperationen unserer Parlamente im Bereich Bildung & Infrastruktur wollen", teilte der Obmann der Gruppe, NEOS-Abgeordneter Helmut Brandstätter am Samstag auf Twitter mit. Auch NEOS-Chefin Beate Meinl-Reisinger war in Kiew dabei.

Neusiedler See: Drei Hektar Schilf in Flammen

Vor 13 Stunden Am Nordufer des Neusiedler Sees, bei Breitenbrunn, ist in der Nacht auf Samstag ein Schilfbrand ausgebrochen.

Rekordpreis für Xenia-Hausner-Gemälde "Winterreise"

Vor 15 Stunden Ein Werk der österreichischen Künstlerin Xenia Hausner ist bei der Sommerauktion für einen Weltrekordpreis versteigert worden, hat das Auktionshaus im Kinsky mitgeteilt. Im Gemälde "Winterreise" verarbeitete sie wohl den Tod ihres Vaters, heißt es in der Aussendung. Es wechselte nun für 112.000 Euro (inklusive Aufpreis; Zuschlag bei 85.000 Euro) den Besitzer.